Oops, an error occurred! Code: 20210512071028444987a6

3D-Gewirke zur Raumklimatisierung

Entwicklung von innovativen Strukturen offener 3D-Gewirke mit funktionaler Beschichtung zum Zwecke der Raumklimatisierung

Gegenstand des Forschungsprojektes ist die Entwicklung von technischen Textilien mit offenen Strukturen auf der Basis von dreidimensionalen Abstandsgewirken. Diese Flächen sollen Wärmeaustausch mit der Umgebung bewirken und somit für die Raumklimatisierung geeignet sein. Für die Herstellung der geplanten innovativen Produkte kommen 3D-Textilien zum Einsatz, welche die Fähigkeit haben, im Innern Medien zu transportieren. Diese Medien durchströmen das 3D-Textil und geben Wärmeenergie über die gesamte Fläche und gleichmäßig verteilt ab. In gleicher Weise können diese Medien Wärmeenergie aus dem Raum aufnehmen und abführen.

Für die Erzielung dieser Funktionalität und deren Gewährleistung über einen langen Zeitraum waren zunächst folgende Teilarbeiten erforderlich:

Abstandsgewirke werden bereits für viele verschiedene Zwecke verwendet. Der Einsatz als medienführendes Abstandsgewirke birgt jedoch eine Vielzahl von neuen Anforderungen, die bereits bei der Konstruktion und Auslegung dieser Abstandsgewirke berücksichtigt werden müssen. Diese Anforderungen wurden in den ersten Monaten der Projektarbeit soweit wie möglich definiert. Wesentliche Parameter sind u.a. die Wärmeleiteigenschaften der unbeschichteten Abstandsgewirke, die Durchströmungseigenschaften der Abstandsgewirke sowie die Druckstabilität des Verbundes. Sehr hohe Anforderungen werden auch an die Beschichtung gestellt. Neben der Erzielung der Funktionalität der Schicht an sich ist eine sehr lang anhaltende Haftung der Beschichtung auf dem Abstandsgewirke eine wesentliche Voraussetzung für eine hohe Lebensdauer der angestrebten Produkte. Auch diese Anforderungen wurden definiert.

Netzwerkpartner: C.H. Müller, Zellner, Pressless, TITV

 

Laufzeit: 01/2011 - 12/2012